fbpx
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Inspiration, Treffpunkt, Netzwerken und Austauschen! Das steht im Fokus beim Startupland Frühstück!

Lass dich inspirieren – erst gibt es richtig spannende Impulse in den Aufbau von internationalen Startups von Michael Breidenbrücker, Speedinvest Studio und Senseforce.io. 

Anschließend holen wir uns spannende Einblicke in die Startup Ökosysteme London, Zürich und Tel Aviv!
Du hast zwar gar nicht vor, grad zu internationalisieren, oder hast gar kein Startup? Findest das aber echt spannend? Dann schau vorbei!
Oder aber, du willst mit deinem Startup in neuen Märkten aktiv werden, dein Produkt endlich auch über die Grenzen verkaufen?
Dann bist du beim Startupland Frühstück genau richtig!

 

Inspiration und Impulse aus Expertensicht – im Gespräch mit Michael Breidenbrücker

Zu Beginn bekommen wir im Gespräch mit Serialentrepreneur Michael Breidenbrücker exklusive Impulse, Sichtweisen und Einblicke in seine Erfahrungen und Zusammenarbeit mit vielen Startups durch das Speedinvest Studio sowie den Aufbau zahlreicher Startups, wie aktuell Senseforce.

 

Einblicke in die Startup Ökosysteme Tel Aviv, London & Zürich

Anschließend „reisen“ wir in die Startup Ökosysteme und erhalten Wissen, Details und Einblicke aus erster Hand, sowie welche Leistungen die Aussenwirtschaft für internationalisierende Startups bereithält. Diese Infos wird Renate Schnutt geben – und die Aussenwirtschaft Startup/ScaleUp Bereiche und was es dafür für Startups wichtiges gibt, vorstellen.

Die Einblicke in die Länder geben:

  • Markus Haas, Wirtschaftsdelegierter aus Tel Aviv
  • Undine Zach-Palvelli, Wirtschaftsdelegierte-Stv. aus Zürich 
  • Renate Schnutt, für das AC London (in dem sie bis vor kurzem war)

Was die Aussenwirtschaft generell alles macht, hier im Magazin Artikel gibt es die Infos übersichtlich.

 

 

 

Anschließend weiter zum Exporttag: DEM Export-Treffpunkt des Jahres

Denn – das Startupland Frühstück findet gemeinsam mit der Aussenwirtschaft Austria direkt vor dem Exporttag 2021 statt.

Heisst:

Anschließend kannst du direkt zum Exporttag und den Gesprächen mit den Wirtschaftsdelegierten weitergehen und den Tag richtig nutze. Gleich hier direkt für den Exporttag anmelden: wkv.at/exporttag 
Der Vorarlberger Exporttag am 8. November 2021 im Montforthaus Feldkirch ist DER Export-Treffpunkt des Jahres. Neben Info-Ständen zu exportrelevanten Themen und vier spannenden Info-Sessions stehen dir 25 der  Wirtschaftsdelegierten für ein ganz persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung.
20 Minuten hast du pro Gespräch Zeit, um dir aktuelle Wirtschafts- und Marktinformationen der zukunftsfähigen Märkte einzuholen, deine konkreten Exportpläne vorzustellen und deine Geschäftschancen auszuloten.

Mehr Infos – und was man bei einem Exporttag alles fragen kann – hier für dich zusammengefasst.

 

Sicher ist , sei dabei, hol dir an dem Tag neue Infos – auch wenn du noch nicht sofort internationalisieren und in neue Märkte gehen willst, Vorbereitung und Info ist immer gut! Planung vorab – damit dann Vollgas möglich ist.

Also, gleich Tickets sichern!

 

3-G Regel: Beim Event gilt die 3-G Regel, das Ticket ist nur gemeinsam mit dem 3G-Nachweis gültig. Bitte für die Kontrolle am Eingang bereithalten.

Share This Story, Choose Your Platform!