Am 30.4. trafen sich über 200 Startup Begeisterte, Interessierte, GründerInnen, SchülerInnen und StudentInnen bei der Startupland Party 2019 im Spielboden Dornbirn. Um 18:30 Uhr ging’s los.

Die Bühne wurde gerockt!

Mit dabei an dem Abend waren Adrian Hilti von Busuu und das Team von Ankerkraut! Und haben so richtig was erzählt.

 

Nach der Begrüßung durch die Abend-Moderatoren Alex Thurnher und Julia Grahammer gab’s erstmals noch den Rückblick, was im letzten Jahr eigentlich so alles schon passiert ist. Startupland wurde vor genau einem Jahr im April 2018 gelauncht – seitdem ist viel passiert:

Erster Special Guest des Abends: Adrian Hilti von busuu

Dann ging’s los mit dem ersten Special Gast des Abends! Auf der Bühne war Adrian Hilti, Co-Founder von busuu. Busuu ist eine Sprachlern-App mit 90 Millionen Nutzern. Und zu den 90 Millionen Nutzern kommen pro Tag 30.000 dazu, die eine neue Sprache lernen wollen. 100 Leute arbeiten heute in London für Busuu und es werden immer mehr. Doch Sprachen lernen war früher eigentlich nie die Leidenschaft des gebürtigen Liechtensteiners. Es war zeitaufwändig und passierte irgendwie nicht von selbst. So kam die Idee, die sozialen Platzformen zu kombinieren und so das Sprachen lernen zu erleichtern. Busuu entstand – und Adrian sieht es heute als spannendeste Erfahrung seines Lebens.

Im Interview mit Simon Sohm und Lydia Neusser erzählte Adrian so einiges über die Entstehung von Busuu, die aktuellen Sprachen, das Wachstum und den Erfolg der App.

Aber seht selbst:

 

Da ging’s ab: Ankerkraut on stage

Als zweite Special Guests des Abends mit dabei war das Team von Ankerkraut mit Co-Founder Stefan Lemcke. Gemeinsam mit seinem Team Timo Haas (CMO) und Alex Schwoch (CFO) rockte er die Bühne!

Ankerkraut ist bekannt aus der „Höhle der Löwen“ und mischt mit seinen Gewürzmischungen den Gewürzmarkt auf. Anne und Stefan Lemcke haben zwar keine Weltneuheit erfunden, aber richtig was geschaffen. Eine Marke, die die Kunden lieben. Eine Lovebrand eben. Mit der sie dem Hamburger Gewürzmarkt so richtig einwürzen.
Eigentlich ist Lemcke gelernter Buchbinder. Und hat dann aber seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Wie wild mischt er seit 2013 verschiedene Gewürze, grillt wie ein Besessener und glaubt an seine Idee. 30.000 Euro Erspartes hat er zu Beginn in seine Firma gesteckt, seine Frau Anne überzeugt, die zu der Zeit gerade mit dem zweiten Kind schwanger war. Nun stehen sie gemeinsam hinter den frischen Gewürzmischungen – in guter Qualität, ohne Zusatzstoffe und in neuen Geschmackrichtungen.
Und treiben weiter voran. 2018 lagen sie bereits bei 68 Mitarbeiter und 8,3 Millionen Euro Umsatz. Und machen aus Ankerkraut eine richtige Marke, mehr als einfach nur Gewürzmischungen.

Ankerkraut live on stage:

 

Im Interview mit vol.at erzählt Stefan genau, wie man sich denn bei der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ so fühlt. „Da ist alles echt“ – wie Stefan meint:

 

Nach den beiden beeindruckenden Gründerstorys heizte uns bei der After Party das DJ-Team lut und lässig kräftig ein.

Ein inspirierender Abend und eine gelungene 1-Jahres Feier, super dass du mit dabei warst!
Weiter so, aufgeht’s, weitermachen! Gemeinsam machen wir Vorarlberg zum Startupland – auf in den weiteren Weg!

 

Vielen Dank an vol.at für die Videos und den Livestream des Abends! Mehr Infos und den ganzen Livestream gibt’s hier: https://www.vol.at/live-von-der-startupland-party-2019-gruender-erzaehlen-von-ihren-erfahrungen/6188002